Dusche Titel.jpg (25056 Byte)

Josefin Loessl - Wolfgang Schmitter - Hans Georg Sütsch                 D6, 3 - 68159 Mannheim  - 0621-22488 - kontakt@kabarett-dusche.de

 Die DUSCHE-Story


 WAS BISHER PASSIERTE: 1977 bis 1982

1977 bis 1982 zeigt diese Seite

1982 bis 1987

1988 bis 1994

1995 bis 1999

2000 bis 2005

2006 bis heute


Im Spätsommer 1976 gründeten Klaus-Jürgen Hoffmann und Wolfgang Schmitter das Kabarett DUSCHE. Einzug und Probenbeginn in der Alten Feuerwache Mannheim.

K.-J. Hoffmann

W. Schmitter

Karikaturen: Bubec


1977 1. Programm: "1990!... was nun?" Premiere: 26. Mai (Haus der Jugend, Hauptspielstätte in Mannheim bis 1981) Mitwirkende: Mechthild Berwarth – Klaus-Jürgen Hoffmann – Manfred Fischer – Gerhard Pappe – Wolfgang Schmitter – Fabian Schlusser – Ulrike Stegmüller; Dieter Fiebelkorn (Klavier) Texte: Klaus-Jürgen Hoffmann, Gerhard Pappe, Wolfgang Schmitter. Plakat: Detlev Meinerz. Inszenierung: Klaus-Jürgen Hoffmann

Plakat 1. Programm 1977


1977 2. Programm: "GESELLSCHAFTSPOLI-TICK" Premiere: 8. Dezember (Haus der Jugend) Mitwirkende: Christel Aderhold – Manfred Fischer – Klaus-Jürgen Hoffmann – Gerhard Pappe – Wolfgang Schmitter; Dieter Fiebelkorn (Klavier), Klaus Mathoi (Schlagzeug). Texte: Christel Aderhold, Klaus-Jürgen Hoffmann, Gerhard Pappe. Plakat: Detlev Meinerz. Inszenierung: Klaus-Jürgen Hoffmann

Dusche-Ensemble Mai 1978


1978 3. Programm: "Eigentor für Justitia" Premiere: 24. Mai (Haus d. Jugend) Mitwirkende: Christel Aderhold - Manfred Fischer -   Klaus-Jürgen Hoffmann - Gerhard Pappe - Wolfgang Schmitter; Olaf Drümmer (Gitarre), Dieter Fiebelkorn (Klavier), Klaus Mathoi (Schlagzeug). Texte; Klaus-Jürgen Hoffmann. Plakat: Detev Meinerz. Inszenierung: Klaus-Jürgen Hoffmann

1978 4. Programm: "NOSTALGIE!... aber wie?" Premiere: 21. Nov. (Haus d. Jugend) Mitwirkende: Christel Aderhold – Manfred Fischer – Klaus-Jürgen Hoffmann – Gerhard Pappe – Wolfgang Schmitter; Klaus Mathoi (Schlagzeug), Jörg Martin Willnauer (Klavier). Texte: Klaus-Jürgen Hoffmann. Plakat: Detlev Meinerz. Inszenierung: Klaus-Jürgen Hoffmann

1979 5. Programm: "Hatten wir doch schon!" Premiere: 23. Mai (Haus d. Jugend) Mitwirkende: Christel Aderhold – Klaus-Jürgen Hoffmann – Reiner Kröhnert – Gerhard Pappe – Wolfgang Schmitter – Pierre Shrady; Michael Bucher (Klavier), Pierre Shrady (Schlagzeug). Texte: Klaus-Jürgen Hoffmann, Reiner Kröhnert, Wolfgang Schmitter, Pierre Shrady. Plakat: Detlev Meinerz. Inszenierung: Klaus-Jürgen Hoffmann

Ensemble 79-80  v.l.n.r. unten: Hoffmann- Aderhold - Kröhnert oben: Pappe - Shrady - Schmitter - Buchert


1979  Öffentliche Schallplattenaufnahme im Juli. Im September startet das Ensemble eine Tournee durch 60 Städte der BRD mit 120 Auftritten. Tourneestart erfolgt an der Städt. Bühne in Pforzheim und Tourneeabschluß im August 1980 in München im Rationaltheater.

LP-Cover Juli 1979


1980 6. Programm: "Wie sollen wir noch hier?" Premiere: 14. Oktober (Haus d. Jugend) Mitwirkende: Christel Aderhold – Klaus-Jürgen Hoffmann – Wolfgang Schmitter – Pierre Shrady; Michael Bucher (Klavier) Texte: Klaus-Jürgen Hoffmann, Norbert Man Brandl. Plakat: Detlev Meinerz. Inszenierung: Norbert Man Brandl

1981 erhält die "DUSCHE" den Kleinkunstpreis des Landes  Baden-Württemberg. Dieser Preis wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben.

Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 1981 dotiert mit DM 2500,00


1981 7. Programm: "Hurra wir sterben noch" Premiere: 20. September in Stuttgart (Laboratorium) Mitwirkende: Christel Aderhold – Ute Gölden – Klaus-Jürgen Hoffmann – Wolfgang Schmitter; Axel Daniel (Klavier). Texte: Klaus-Jürgen Hoffmann. Plakat: Detlev Meinerz. Inszenierung: Klaus-Jürgen Hoffmann

Dusche-Ensemble 1982 v.o.n.u. Schmitter - Daniel - Gölden - Hoffmann - Aderhold


1982 8. Programm: "Heute so gut wie gestern und morgen?" Premiere: 1. Oktober in Stuttgart (Laboratorium) (Übrigens, der Tag, an dem Helmut Kohl Bundeskanzler wurde) Mitwirkende: Christel Aderhold – Ute Gölden – Klaus-Jürgen Hoffmann – Wolfgang Schmitter; Axel Daniel (Klavier). Texte: Klaus-Jürgen Hoffmann. Plakat: Detlev Meinerz. Inszenierung: Klaus-Jürgen Hoffmann

Plakat 8. Programm  1982

1983 bis 1987